Kirchliche Nachrichten der ev. Kirchengemeinden Hausach und Gutach vom 25.11.-05.12.2021

Wochenspruch für den letzten So. d. Kirchenjahres

„Siehe, dein König kommt zu dir, ein Gerechter und ein Helfer.“
Sach 9,9a

 

Wenn in der Bibel der Ruf „Siehe!“ erklingt, folgt eine besonders wichtige Botschaft. So auch heute am Beginn eines neuen Kirchenjahres. Der Prophet Sacharja kündigt an, dass wir Besuch bekommen. Gott sendet seinen Sohn zu uns. Er hat die Vollmacht eines Königs. Aber er geht nicht wie eine unnahbare Majestät auf Distanz zu uns. Im Gegenteil: Er beugt sich herab zu uns; er nimmt sich unser an; er will uns helfen.

Es gibt viele Menschen in unserer Zeit, die einsam sind und sich allein gelassen fühlen. Und es gibt sicher nicht viel weniger, die den Eindruck haben, dass sie ungerecht behandelt werden. Gerade sozial Schwache fragen sich, wo sie ihr Recht finden können. Wie nötig ist es, dass da einer kommt, der „ein Gerechter und Helfer“ genannt werden kann. Dieser Ehrentitel deutet in eine doppelte Richtung: Aus der Welt Gottes kommt Gerechtigkeit und Hilfe auf uns zu. Das ist das eine. Zum anderen aber werden wir aufgerufen, dass es in unserer Welt gerechter zugehe und den Menschen Hilfe zuteilwird.

 

GOTTESDIENSTE:

 

28. November, 1. Advent

9:30 Uhr Gutach         Gottesdienst mit Prädikantin Eva Prill

11:00 Uhr Hausach     Gottesdienst mit Prädikantin Eva Prill

 

Am 1. Advent findet in Hausach nach dem Gottesdienst ein Verkauf von Kaffee, Tee, Schokolade uvm. aus dem Weltladen statt. Frau Wolf wird ein Angebot zusammenstellen, mit dem Sie sich für die Adventstage und das Weihnachtsfest eindecken können.

Außerdem werden Kräutersalz, Marmeladen und besondere Essigzubereitungen zugunsten von Bilwida – Zukunft durch Bildung e.V. in Nicaragua gegen eine Spende abgegeben.

 

04. Dezember, Samstag

10:00 Uhr Hausach     Kindergottesdienst im ev. Gemeindehaus

 

05. Dezember, 2. Advent

9:30 Uhr Gutach         Gottesdienst mit Prädikantin Indre Meiler-Taubmann

11:00 Uhr Hausach     Gottesdienst mit Prädikantin Indre Meiler-Taubmann

 

 

Kindergottesdienst

Liebe Kinder, der Weihnachtsmann ist nicht der Nikolaus.

Wer Sankt Nikolaus war erfahrt Ihr am Samstag, 04.12.2021 um 10:00 Uhr. Mit Gebeten, Spielen, Geschichten und Basteln feiern wir zusammen Gottesdienst.

Bitte bringt einen Mund- und Nasenschutz mit, ebenso etwas zu trinken. Kinder unter 6 Jahren müssen keinen Mund- und Nasenschutz tragen. Das gesamte Kindergottesdienstteam freut sich auf Euch.

Gottes Segen wünscht Euch Beate Kadel.

 

Die Sonntagspredigt von Pfr. Wille gibt es als Telefonandacht unter 07833 95 90 72 zu hören. Bei Vertretungen können wir leider keine Predigt aufzeichnen.

 

Information zu Bestattungen in Gutach

Momentan sind für Bestattungen zwei Varianten möglich:

 

Variante 1: Trauerfeier in der Kirche im Familienkreis bis ca. 45 Personen. Hierfür darf kein Datum bei der Traueranzeige in der Zeitung veröffentlicht werden. In der Kirche gilt Maskenpflicht, das Abstandsgebot zwischen den verschiedenen Hausständen und Anwesenheitsprotokollierung.

 

Variante 2: Trauerfeier am Grab aktuell auch im größeren Rahmen möglich, hier begrenzen etwaige gesetzliche Vorgaben. Wenn im Freien der Abstand eingehalten wird, gilt aktuell keine Maskenpflicht, die Anwesenden müssen protokolliert werden.

 

TERMINE und VERANSTALTUNGEN

Hausach und Gutach: Kleidersammlung für Bethel in der Woche vom 29.11.-04.12.2021

 

Bitte stellen Sie keine Kleidersäcke vor den Gebäuden ab!!!

 

Hausach: Abgabestelle: Ev. Gemeindehaus, Eisenbahnstr. 58, 77756 Hausach,

Mittwoch 15.00 – 18.00 Uhr und Freitag 10.00 – 12.00 Uhr

 

Was kann in die Kleidersammlung?

Gut erhaltene Kleidung und Wäsche, Schuhe, Handtaschen, Plüschtiere und Federbetten – jeweils gut verpackt (Schuhe bitte paarweise bündeln).

Nicht in die Kleidersammlung gehören:

Lumpen, nasse, stark verschmutzte oder stark beschädigte Kleidung und Wäsche, Textilreste, abgetragene Schuhe, Einzelschuhe, Gummistiefel, Skischuhe, Klein- und Elektrogeräte

 

Die gesammelten Kleidungsstücke werden von Speditionen zu zertifizierten Sortierbetrieben gebracht. In diesen Betrieben wird die Kleidung von speziell geschultem Personal von Hand sortiert. Zerrissene oder verschlissene Bekleidung wird zu Putzlappen verarbeitet oder als Recyclingmaterial eingesetzt. Die Fasern werden zum Beispiel zu Dämmpappen oder Autoinnenverkleidungen weiterverarbeitet. Der Sortierbetrieb vergütet die Kleidung an die Brockensammlung Bethel.

 

Hausach: Café Angelo hat geöffnet

Das Café Angelo öffnet dienstags von 9 bis 11 Uhr mit Frühstück. Freitags ist es von 15 bis 17 Uhr geöffnet. Seid willkommen zu Gesprächen, zur Begegnung mit den unterschiedlichsten Menschen, zur Gemeinschaft miteinander.

Es gelten die üblichen Hygieneregeln. Für das Café gilt ab sofort die 2G-Regelung: Zutritt hat nur, wer geimpft oder genesen ist. Bitte einen Nachweis mitbringen!

 

 


Eine Welt. Ein Klima. Eine Zukunft. – Brot für die Welt eröffnet die 63. Aktion

 

Vor unseren Augen vertrocknen Wälder und Wiesen ‒ in Simbabwe folgen auf immer verheerendere Dürren jedes Jahr heftigere Zyklone, deren Regenfluten Felder und Siedlungen zerstören. Temperaturen steigen ins Unerträgliche, Ernten werden vernichtet, Hunger bedroht das Überleben von Millionen Menschen. Der Klimawandel trifft jeden Winkel der Welt: Entweder viel zu viel oder viel zu wenig Wasser ‒ das sind zwei Gesichter der gleichen globalen Krise. Und seitdem die Wassermassen in Folge von Starkregen auch in vielen Regionen Deutschlands im Juli 2021 viele Menschenleben gekostet und massive Zerstörungen angerichtet haben, erfahren auch wir die Folgen des Klimawandels nicht mehr nur als Trockenheit.

Brot für die Welt hat den Kampf für Klimagerechtigkeit zu einem Schwerpunkt seiner Arbeit gemacht. Unsere Partner in Simbabwe, Kambodscha, Sambia, Bolivien und in zahlreichen anderen Ländern unterstützen die Menschen dabei, innovative Ideen zu entwickeln, um gegenüber Wetterextremen widerstandsfähiger zu werden.

Bitte helfen Sie uns dabei, Oasen des Lebens in verwüsteten Regionen der Erde zu schaffen, und setzen Sie sich mit uns für Klimagerechtigkeit ein: durch Ihr Gebet, durch eine solidarische Lebensweise und durch Ihre Spende für Brot für die Welt! Wir danken Ihnen von Herzen für jeden Beitrag, den Sie leisten!

 

Helfen Sie helfen.

Bank für Kirche und Diakonie
IBAN: DE10 1006 1006 0500 5005 00
BIC: GENODED1KDB

 

Sie können auch online spenden:

www.brot-fuer-die-welt.de/spende